Was ist Peer to Peer Lending oder P2P Lending? Hier finden Sie viele Antworten auf Ihre Fragen.

Peer-to-Peer Lending

P2P Kredit | Peer-to-Peer Kredit

Kredite, die von Privatperson an Privatperson vergeben werden, ohne dass ein Finanzinstitut dazwischengeschaltet wird.

Peer-to-peer ist der Englische Ausdruck für den Austausch unter Gleichgestellten. Im E-Commerce wird die Bezeichnung vor allem dann verwendet, wenn auf einem Online Marktplatz Produkte und Dienstleistungen untereinander ausgetauscht werden. Untereinander heisst, ohne dass eine Institution dazwischengeschaltet wird. Bekannte Beispiele sind eBay oder YouTube. Angewendet auf die Finanzdienstleistungsbranche bedeutet Peer-to-peer beispielsweise, dass Kredite direkt zwischen den Beteiligten (Kreditnehmer und Kreditgeber) zustande kommen. Es wird kein traditionelles Finanzinstitut (Bank) mehr dafür benötigt, lediglich eine Plattformbetreiberin.

Swisspeers ist Betreiberin eines solchen Kreditmarktplatzes. Auf der Plattform bekommen Kapitalsuchende die Möglichkeit, mittels Crowdlending an Fremdkapital zu kommen. Das Fremdkapital wird von privaten Anlegern zur Verfügung gestellt. Auf swisspeers treten lediglich Schweizer KMU als Kreditnehmer auf. Genau genommen sind Kredite, die zwischen Unternehmen als Kreditnehmern und Privatpersonen als Anlegern zustande gekommen sind, als Peer-to-business Kredit zu klassifizieren. Die Bezeichnung ist jedoch nicht sehr verbreitet – Peer-to-peer wird oft für beide Unterkategorien des Crowdlending verwendet.